Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w01206b2/wonderland/Mybb/characterlist.php:1) - Line: 1721 - File: inc/functions.php PHP 5.6.38-nmm2 (Linux)
File Line Function
[PHP]   errorHandler->error
/inc/functions.php 1721 header
/inc/class_session.php 338 my_setcookie
/inc/class_session.php 75 session->load_guest
/global.php 57 session->init
/characterlist.php 7 require_once
Warning [2] Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w01206b2/wonderland/Mybb/characterlist.php:1) - Line: 1721 - File: inc/functions.php PHP 5.6.38-nmm2 (Linux)
File Line Function
[PHP]   errorHandler->error
/inc/functions.php 1721 header
/inc/class_session.php 343 my_setcookie
/inc/class_session.php 75 session->load_guest
/global.php 57 session->init
/characterlist.php 7 require_once
Warning [2] Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w01206b2/wonderland/Mybb/characterlist.php:1) - Line: 1721 - File: inc/functions.php PHP 5.6.38-nmm2 (Linux)
File Line Function
[PHP]   errorHandler->error
/inc/functions.php 1721 header
/inc/class_session.php 83 my_setcookie
/global.php 57 session->init
/characterlist.php 7 require_once



Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Rise above the storm
Aang
Gruppe
Gruppe
Username
Nicky
Charaname
Er heißt Aang. Gerne wird er auch mal Hupfdohle genannt.
Geburtstag & Alter
Er wurde am 29.09.12 VZK und ist 113 Jahre alt. Allerdings sieht er aber aus wie 13.
Geburts- & Wohnort
Aang wurde im südlichen Lufttempel geboren. Heute bereist er weiterhin die Welt und überlegt den südlichen Lufttempel zu restaurieren um darin zu wohnen.
Status
Single
Rasse
Mensch
Beruf
Avatar
Zugehörigkeit
Eigentlich gehört er zu den Luftnomaden aber irgendwie ja auch zu den restlichen Nationen als Avatar
Aussehen
Größe: 160cm | Gewicht: 55kg | Blutgruppe: 0| Haare: Braun, aber eigentlich rasiert er sie immer ab| Augen: grau| Körperbau: schlank, ein bisschen Muskulös, sportlich | Ausstrahlung: Freundlich, Hilfsbereit, Kindlich | Merkmale: Seine Tattoos in Form von Pfeilen, sowie auf dem Rücken und am linken Fuß eine Narbe von Azulas Blitz, der ihn damals getroffen hatte.| Kleidung: Meistens trägt er Luftnomaden Kleidung aber wenn es sein muss wechselt er auch mal die Kleidung in andere Nationen| Ausrüstung: Er trägt immer seinen Gleiter mit sich.
Duft
Aang richt nach Minze, Limongras und Teebaum.
Stärken
freundlich, hilfsbereit, mutig, loyal, ehrgeizig, lebensfroh, aufrichtig, humorvoll, verständnisvoll, gutmütig.
Schwächen
naiv, kann durchaus auch einmal unüberlegt handeln, emotional, mag es nicht im Mittelpunkt zu stehen, undiszipliniert, lässt sich leicht ablenken, ungeduldig, ungestüm, Perfektionist, sehr selbstkritisch
Vorlieben
Jedes Lebewesen, Vegetarisches Essen, auf alle Arten von Tiere reiten, Witze, Seine Freunde
Abneigungen
Gedämpfte Seepflaumen, Tierfelle,Kämpfen, Abneigung gegen das Töten, Konfrontationen.
Sprachen & Kenntnisse
Aang kann auf alles Wissen der vorherigen Avatare zugreifen.
Besondere Fähigkeiten
Als Avatar beherrscht Aang alle vier Elemente. Feuer, Wasser, Erde, Luft. Zudem kann er spirituellen Kontakt aufnehmen mit den vergangenen Avataren oder sogar mit den Geistern. Außerdem kann er sich in den Avatarzustand versetzen, wenn er in Lebensgefahr, emotional oder er kann ihn sogar bewusst herbeirufen. Dabei kann er auf alles Wissen der vorherigen Avatare zurückgreifen und der Zustand macht ihn um einiges stärker. Eine erst neu erlernte Technik ist das Energiebändigen, welches er von einer Löwenschildkröte erlernte um Ozais Kräfte zu nehmen.
Haustier
Appa das Himmelsbison und Momo ein kleiner fliegender Limur.
Sonstiges
Aang ist Vegetarier, da er nicht nur das Leben der Menschen als heilig empfindet, sondern auch das der Tiere. Aus diesem Grund schläft er auch meistens ohne Unterlage.
Azula
Gruppe
Gruppe
Username
Dani oder Engelchen
Charaname
Meine Eltern tauften mich auf den Namen Azula. Ihr sollten ihn niemals vergessen.
Geburtstag & Alter
Geboren wurde ich am 02. Juni 85 NZK und damit bin ich 16 Jahre alt.
Geburts- & Wohnort
Geboren und aufgewachsen bin ich im Palast in Sano im Herzen der Feuernation.
Status
Verliebt bin ich nicht .. das ist eine große Schwäche. Aber Jin ist ganz interessant.
Rasse
Ich bin eindeutig ein Mensch.
Beruf
Wie schon gesagt bin ich die Prinzessin der Feuernation.
Zugehörigkeit
Zur Feuernation und nun auch irgendwie zu Jin.
Aussehen
Größe: 159cm | Gewicht: 43kg | Blutgruppe: A* | Haare: schwarz, lang, glatt | Augen: golden | Körperbau: schlank, zierlich, weiblich | Ausstrahlung: ernst, besessen - je nach ihrem Gemütszustand | Merkmale: ihre ganze Erscheinung | Kleidung: hauptsächlich die typische Kleidung der Feuernation | Ausrüstung: eine Haarnadel, Messer
Duft
Nach rotem Yasmin und Feuerlilien
Stärken
* selbstbewusst | * zielstrebig | *sehr sportlich | * Wunderkind in sachen Feuerbändigung | * sehr manipulativ | * Perfektionistin (treibt sich selbst an) | * hinterlistig & vorausplanend | * kann ihre Emotionen vollständig kontrollieren < * ausgezeichnete Lügnerin
Schwächen
* narzistische und wahnhafte Tendenzen | * lässt sich ungern belehren oder korrigieren | * äußerst brutal und überheblich | * fehlende Empathie | * reuelos | * mangelndes Mitgefühl | * ihre eigene Psychose
Vorlieben
* zu gewinnen | * Strategien und Pläne zu schmieden | * andere zu erniedrigen und zu manipulieren | * scharfes essen | * die macht in jeder Form zu spüren
Abneigungen
* zu verlieren | * verraten zu werden | * den Avatar und seine Freunde, allen voran Zuko | * Schwächen, vor allem charakterlich | * von ihrer Mutter als Monster gesehen zu werden
Sprachen & Kenntnisse
Umgang mit Wurf- & Stichwaffen | Feuerbändigerin der besonderen Art | Hochintelligent und Strategin
Besondere Fähigkeiten
erfahrenste Feuerbändigerin ihrer Zeit | beherrscht blaue Flammen (zeugt davon das sie ihre Emotionen perfekt kontrolliert) | Blitzbändigerin
Haustier
Keine
Sonstiges
Sie hat eine heftige Psychose entwickelt in den letzten Monaten und ist davon besessen Zuko zu töten
Lebenslauf
- wurde 85 als zweites Kind des Prinzen Ozai und Prinzessin Ura geboren
- bekam schon von klein auf immer alles was sie wollte und genoss ihre Stellung in vollen Zügen
- aufgrund ihres scharfen Verstandes und ihres Talents für das Feuerbändigen bekam sie schon früh die Aufmerksamkeit und Anerkennung die sie wollte
- so war es nicht überraschend das ihr Vater sie von klein auf als zukünftigen Erben erzog und demnach auf förderte
- sie besuchte die königliche Feuerakademie für Mädchen wo sie auf Mai und Ty Lee traf
- zu der Zeit hatte sie noch ein enges Band zu ihrem älteren Bruder Zuko, sie haben oft das Duell der "Liebe unter Drachen" nachgespielt und auch zusammen die Ascheninsel besucht
- mit der Zeit wurde die Schlucht zwischen den beiden immer größer, was daran lag das Azula das Gefühl hatte das ihre Mutter Zuko mehr liebte als sie
- dadurch zeigten sich die ersten ihrer heutigen Charakterzüge in dem sie ihre Freundinnen manipulierte und ihren Bruder ärgerte
- so war sie auch der Grund für den Sturz von Azulon, dank der Manipulation und ein paar wenigen Worten
- kurz darauf wurde ihre Mutter aus dem Reich verband und ihr Vater bestieg den Thron, was für sie der Weg zur Kronprinzessin offenbarte - was daran lag das Zuko sich einem Agni Kai mit seinem Vater stellen musste und in folge dessen ebenso verband wurde
- zu der Zeit veränderten sich die Flammen von Azula und färbten sich blau, was sie zu einer furchterregenden Gegnerin machte
- im Winter des Jahres 100 bekam sie den Auftrag sowohl ihren Bruder als auch ihren Onkel Jiroh zu finden und gefangen zu nehmen
- also suchte sie Mai und Ty Lee auf und brachte sie dazu sie zu begleiten
- neben Zuko geriet auch der Avatar und seine Leute in ihr Visier und es begann eine lange Jagd auf eben diese Gruppe
- in dieser Zeit reisten sie nicht nur durch die Reiche, nein sie schlüpften auch in andere Rollen
- sie belagerten mit einem Bohrer die Mauer von Ba Sing Se, was ihnen misslang
- sie gaben sich später als Kyoshi Kriegerinnen aus und übernahmen die Kontrolle der Dai Li ehe sie es war die später den Avatar eine lebensgefährliche Verletzung verpasste
- nach dem "Sieg" kehrte sie mit Zuko nach Hause zurück woraufhin sie gleich die nächste Intrige gegen Zuko plante
- als wenig später auf der Gefängnisinsel "Brodelnder Fels" nicht nur der Kampf gegen den Avatar in die nächste Runde gehen sollte, sondern auch ihre Freundinnen sich gegen sie stellten zerbrach etwas in ihr
- sie war von da an alleine und vertraute niemanden mehr, ihr Wahnsinn nahm immer mehr zu
- kurz vor der Ankunft von Zosins Komet offenbarte ihr Vater ihr das sie nun der Feuerlord sei und das gab ihr den Rest
- sie verbannte Leute wegen kleinsten Fehlern, oder fehlendem vertrauen
- kurz vor der Krönung tauchten Zuko und Katara auf und es kam zu dem lang ersehnten Agni Kai gegen ihren Bruder
- am Ende unterlag sie jedoch und erlitt einen heftigen Nervenzusammenbruch
- seit dem sitzt sie in einer Zelle im Gefängnis und ihr Bruder herrscht über die Feuernation
Steckbrief & Co
Bolin
Gruppe
Gruppe
Username
Nicky
Feiying
Gruppe
Gruppe
Username
Nicky
Iroh
Gruppe
Gruppe
Username
Nicky
Jin
Gruppe
Gruppe
Jinora
Gruppe
Gruppe
Username
Nicky
Kagura
Gruppe
Gruppe
Katara
Gruppe
Gruppe
Username
Dani oder Engelchen
Charaname
Mein Name lautet Katara.
Geburtstag & Alter
Geboren wurde ich am 14. Februar 85 NZK und damit bin ich 16 Jahre alt.
Geburts- & Wohnort
Derzeit im Reich der Feuernation.
Status
Mein Herz schlägt für Zuko.
Rasse
Ich bin eindeutig ein Mensch.
Beruf
Ich bin eine Wasserbändigerin.
Zugehörigkeit
Ich gehöre zum südlichen Wasserstamm.
Aussehen
Größe: 164 cm | Gewicht: 59 kg | Blutgruppe: A | Haare: dunkelbraun, lang, leicht gewellt | Augen: wasserblau | Körperbau: zierlich, sportlich, feminin | Ausstrahlung: offen, neugierig, selbstbewusst | Merkmale: die Kette ihrer Mutter | Kleidung: entweder die Kleidung des Wasserstammes oder der Feuernation
Duft
Nach wilden Jasmin und Herbstlaub.
Sprachen & Kenntnisse
Wasserbändigen | Heilen | Jagen | Kochen
Besondere Fähigkeiten
Ich beherrsche das Bändigen von Wasser und Blut. Zudem kann ich auch heilen.
Korra
Gruppe
Gruppe
Senna
Gruppe
Gruppe
Shishio
Gruppe
Gruppe
Suki
Gruppe
Gruppe
Username
Nicky
Tao
Gruppe
Gruppe
Username
Inga
Charaname
Tao
Geburtstag & Alter
Geb. 12. November 88 NZK – 12 Jahre alt
Geburts- & Wohnort
kleines Dorf im Erdkönigreich, welches gemeinhin nur das „Dorf am Fluss“ genannt wird | z.Z. jedoch auf Reisen
Status
Single [Toph Beifong]
Rasse
Mensch
Beruf
Feuerbändiger, Gelehrter, Krieger
Aussehen
Größe: 170 cm | Gewicht: 64 kg | Blutgruppe: 0+ | Haare: Blond | Augen: Golden | Körperbau: schlank, schlaksig, ein paar Muskeln | Ausstrahlung: ruhig, oftmals beobachtend, selbstbewusst | Kleidung: angepasst an die Gegebenheiten, oftmals jedoch eher Traditionell | Ausrüstung: Rucksack mit div. Reiseuntensillien, Schwert, Dolch
Duft
Verbranntes Holz
Stärken
Hilfsbereit | Lernwillig | Offen für neue Erfahrungen & die Art / Lebensweise anderer Menschen | Hat gelernt sich und seine Fähigkeiten zu verstecken / guter Schauspieler | Kampferfahren [Schwert, Waffenlos] | Recht ruhig in seiner Art / hat seine Gefühle stets unter Kontrolle | Großer Beschützerinstinkt gegenüber anderen | Erfindungsreich, wenn es um Problemlösung geht, oder darum Informationen zu besorgen | Ordentlich, was seine Umgebung & Ausrüstung betrifft | Anpassungsfähig
Schwächen
Kann größtenteils nicht mit seinen Fähigkeiten umgehen | Konfliktscheu | Ist oftmals sehr nachdenklich und versucht alles genau zu analysieren, bevor er handelt | Lügt Menschen die er nicht kennt und denen er nicht vertraut, oftmals an, wenn es um wichtige Dinge geht | Hat Probleme Vertrauen zu anderen zu fassen und überlegt sich stets, was er sagt und was nicht | Denkt zu viel nach | braucht eine gewisse Ordnung und Ruhe um sich herum, um nicht nervös zu werden | Hin und wieder Übervorsichtig | Zu diszipliniert in manchen Dingen, erlaubt sich selten einfach nur Spaß zu haben und sucht den Sinn hinter manchen Tätigkeiten | Wirkt auf andere oft zu Ernst, auch wenn er einen gewissen, wenn auch recht sanften und leisen, Humor hat
Vorlieben
Meditieren & Ruhe | Schriften zu studieren; Bibliotheken | Etwas neues zu erlernen / entdecken / Neue Menschen kennen zu lernen | Sich bewegen & Trainieren zu können | Etwas reparieren zu können
Abneigungen
Soldaten der Feuernation | Diebe & Diebstahl | Kälte & Regen | Ungerechtigkeit | Unnötige Gewalt
Sprachen & Kenntnisse
kann kleinere Wunden versorgen, Lesen & Schreiben div. Schriften, Umgang mit dem Schwert, Waffenloser Nahkampf
Besondere Fähigkeiten
Feuerbändigen [nur in Bruchstücken, Wissen ist kaum vorhanden]
Sonstiges
wurde von seinem Lehrmeister ausgeschickt, um die Welt zu entdecken & neue Erfahrungen zu machen
Lebenslauf
wird ihn einem kleinen Dorf im Erdkönigreich als Sohn eines Soldaten der Feuernation und einer jungen Frau aus dem besetzten Dorf geboren | als der Vorgesetzte seines Vaters erfährt, wird dieser fortgeschickt, ohne je zu erfahren, dass er einen Sohn gezeugt hat | wächst jedoch recht behütet, soweit es in diesen Zeiten geht, auf, auch wenn die Soldaten noch eine Weile im Dorf bleiben und ihn im Blick behalten | als sie feststellen, dass Tao keine Anzeichen dafür zu zeigen scheint, ein Bändiger zu sein, lassen sie ihn in Ruhe und auch zurück, als sie das Dorf schließlich verlassen und weiter ziehen | Tao hingegen wird vom gesamten Dorf groß gezogen und von seinen Großeltern und seiner Mutter heiß und innig geliebt | ist ein fröhliches, jedoch recht ruhiges Kind, dass stets daran arbeitet seine Gefühle unter Kontrolle zu halten, erst Recht, nachdem er aus versehen einen Tisch in Brand gesetzt hat, als er kurz wütend wurde | wächst zu einem Hilfsbereiten und geschickten jungen Mann heran, der alles Wissen um sich herum regelrecht aufzusaugen scheint, wenn es ihm angeboten wird, weswegen ihn der Gelehrte des Dorfes unter seine Fittiche nimmt und ihm Lesen und Schreiben beibringt und ihn hin und wieder mitnimmt, wenn er andere Dörfer und Bibliotheken aufsucht, weil er etwas nachforschen will | Ist von der Welt und anderen Bibliotheken fasziniert, aber auch von den Sagen und Legenden, die ihm andere Dorfbewohner erzählen | beginnt schließlich das Bändigen zu erlernen, als sein Lehrmeister ein paar Schriftrollen auftreiben kann, auch wenn er über einige Grundkenntnisse nicht hinaus kommt | Mag es sich zu Bewegen und mit seinen Freunden herum zu tollen und zu spielen, auch wenn er es sich kaum gestattet dies zu tun | wird zusammen mit den anderen Jungs von einem ehemaligen Soldaten des Erdkönigreichs darin unterrichtet, sich mit und ohne Waffen zu verteidigen, etwas was er mittlerweile auch recht gut beherrscht | auch wenn das Dorf weiß, dass er ein Bändiger ist, und ihn darin auch unterstützt, lassen sie es nicht nach außen dringen, wenn Fremde im Dorf sind, weswegen außerhalb des Dorfes auch keiner Bescheid weiß und er es gewohnt ist, sich in der Hinsicht zu verstecken | ist immer recht ruhig, teilweise in sich gekehrt, weswegen sein Lehrmeister mit seiner Familie und dem Dorfrat spricht, wo beschlossen wird, dass er auf eine Reise gehen und etwas mehr Selbstbewusstsein sammeln und die Welt kennen lernen soll | ist erst noch skeptisch, was diese Reise angeht, lässt sich aber dennoch von dem Gelehrten nach Gaoling bringen, von wo aus der Jugendliche seine Reise schließlich startet, in der Hoffnung heraus zu finden, was seine Familie und das Dorf mit dieser Reise eigentlich bezwecken wollen
Steckbrief & Co
Toph Beifong
Gruppe
Gruppe
Username
Dani oder Engelchen
Charaname
Meine Eltern gaben mit den Namen Toph Beifong.
Geburtstag & Alter
Geboren wurde ich am 10. Dezember 88 NZK und damit bin ich derzeit 12 Jahre alt.
Geburts- & Wohnort
Offiziel in Gaoling aber ich bin eher auf reisen.
Status
Ich habe da einen Jungen namens Tao kennen gelernt... er wirkt sehr nett.
Rasse
Ich bin ein Mensch.
Beruf
Tja ich werde mich jetzt mal als Ausbilderin versuchen im Punkte Erdbändigen.
Zugehörigkeit
Zum Team Avatar
Aussehen
Größe: 145cm | Gewicht:40kg | Blutgruppe: A | Haare: schwarz, lang zu einem Dutt gesteckt | Augen: Meereschaum, milchig | Körperbau: klein, sportlich, schlank, ründliches Gesicht | Ausstrahlung: selbstbewusst, ruhig, stur | Merkmale: die Augen, Barfuss unterwegs, Armband mit Meteoritenstein | Kleidung: traditionelle Gewänder in den Farben des Erdkönigreichs - grün und gelb, immer Barfuss, grünes Haarband
Duft
Nach warmen Sand in Kombination mit Honig
Stärken
» unabhängig & selbstbewusst | » ehrlich & direkt | » andere zu kritisieren was dazu dient das sie über sich selbst hinaus wachsen | » kann verbal sehr gut austeilen und Spotten, Beleidigen bzw provozieren | » ist nicht so darauf bedacht sich darum zu sorgen wie sie aussieht | » mutig & loyal | » sie lernt schnell neue Dinge und wächst über sich hinaus | » hohe Bildung auch in Bezug auf den Adel | » starkes Selbstvertrauen & hohes Selbstwertgefühl | » sie kann die Vibrationen im Boden spüren und so sehen und Lügen erkennen
Schwächen
» hartnäckig, stur & Konflikt freudig | » manchmal recht sorglos und abenteuerlustig | » reizbar & überheblich | » gelegentlich etwas Zurückhaltend bzw typisch ihres Standes entsprechend | » kann den Bogen in manchen Punkten schnell überspannen | » legt nicht viel Wert auf ihr Erscheinungsbild | » hart, unnachgiebig und standhaft | » mangelnde Fusspflege | » ist manchmal unsicher und will es sich nicht anmerken lassen | » manchmal zu übereifrig und verantwortungslos | » kann weder lesen noch schreiben
Vorlieben
» sich gegen andere zu behaupten | » das Erdbändigen & Metallbändigen selbst | » sie mag es wenn sich Dinge verändern, vor allem wenn es so ist wie sie es sich vorstellt | » mit ihren Freunden zu reisen | » süße Früchte
Abneigungen
» zuviel Mitleid oder Rücksichtnahme | » gegen andere zu unterliegen | » wenn man ihre Füße waschen will | » wenn andere sie wegen etwas was sie nicht sehen kann auslachen | » Regeln & Vorschriften
Sprachen & Kenntnisse
Erdbändigerkenntnisse| Metallbändigen | Sandbändigen
Besondere Fähigkeiten
Schwingungen durch den Boden wahrzunehmen | Täuschungen durchschauen
Haustier
Keines.
Sonstiges
Mein Stil ist einzigartig und ich kann mit absoluter Sicherheit behaupten das er nicht vorhersehbar ist.
Die Erde selbst ist alles was ich brauche. Warum?
Naja ich kann durch die Vibration der Erde auf meine Art und Weise sehen und auch Lügen erkennen - zumindest die meisten. Ich nehme die Schwingungen war und kann demnach ausmachen wo sie sich befinden. Aber Gesichter kann ich dadurch nicht wahrnehmen. Ebenso sind Angriffe aus der Luft dafür umso gefährlicher für mich weil ich sie nicht wahrnehmen kann.
Auch Sand war ein Hindernis für mich, was ich zu einem gewissen Grad ausgleichen konnte in dem ich den Sand zu einer Gesteinsmasse bilde. Heute hingegen kann ich damit leichter umgehen und ihn bändigen, er ist ja ein Teil der Erde.
Dann kann ich auch Metallbändigen, immerhin stammt es ja aus dem Erz was aus der Erde gewonnen wird. Auch wenn es nur noch kleine Partikel sind so reichen sie doch aus.
Lebenslauf
~ ich würde in die reiche Familie Beifong hineingeboren
~ man stellte sofort nach meiner Geburt fest das ich blind war und das löste schon in dem Moment eine überbesorgnis in meinen Eltern aus
~ auch wenn ich mich selbst an die erste Zeit nicht erinnern kann so bin ich sicher das sie nicht weniger behutsam und schützend mit mir umsprangen als sie es auch bis zu jenem Tag taten als ich meinen eigenen Weg gehen musste
~ sie hielten micht vor den Großteil der "Welt" versteckt was einzig und allein dazu dienen sollte mich zu beschützen
~ ich erhielt eine strenge Erziehung und musste lernen mich an Regeln zu halten
~ eine Schule selbst habe ich nie besucht und auch heute kann ich weder lesen noch schreiben, aber ich komme ja auch so zurecht
~ es stieß mir schon in jungen Jahren wütend auf wie meine Eltern mich behandelten und ich machte sehr deutlich was ich davon hielt
~ als ich sechs war bin ich einfach von zu Hause weggelaugen und landete in einer Höhle die von Dachsen bewohnt waren
~ ich verstand mich vom ersten Moment an mit ihnen und ich denke das lag vor allem daran das wir beide blind waren
~ Dachse waren die ersten Erdbändiger und sie brachten es mir bei
~ in dem ich ihre Bewegungen nach machte lernte ich das sehen von Menschen und Objekten durch die Schwingungen
~ als ich wieder zu Hause war wurde mir Yu an als Lehrer zu gewiesen und auf die Anweisungen meines Vaters hin lernte ich nur die grundlegenden Bewegungen des Erdbändigens - dich ich bis dato jedoch schon längst gemeistert hatte
~ ich nahm an geheimen Erdbändigungsturnieren teil wo ich als "der blinde Bandit" unterwegs war und einen Sieg nach dem anderen machte
~ bis zu dem Tag an dem ich Aang traf und sich mein Leben komplett veränderte
~ er wollte das ich ihn unterrichtete und tauchte sogar bei mir zu Hause auf
~ tja ums kurz zu machen, am Ende bin ich weggelaufen um mich dem Avatar anzuschließen
~ Katara und ich kamen am Anfang nicht so gut mit einander zurecht, wir sind uns des öfteren angegangen - so im nachhinein lag es an mir weil ich mich nicht so ganz integrieren konnte oder wollte
~ so wirklich ruhig war es zu Beginn auch nicht wirklich, denn schon am anfang wurden wir verfolgt und waren nur dabei hin und her zu reisen, da Appa auch noch Fell verlor wussten wir schließen warum unsere Verfolger uns so schnell finden konnten - was widerum zu einer heftigen Diskussion führte woraufhin ich die Gruppe verließ
~ während meiner Abwesenheit traf ich auf Iroh mit dem ich nicht nur einen Tee trank sondern wir tauschten uns auch über das aus was uns beschäfigte, es war angenehm mit jemanden zu reden dem ich nicht kannte. wir haben uns gegenseitig geholfen
~ dieses Gespräch war mit der Grund dafür das ich zu der Gruppe zurückkehrte wo wir schließlich gegen Azula kämpfen mussten und ihr entfliehen konnten
~ kurz darauf hab ich angefangen Aang im erdbändigen zu unterrichten und das war alles andere als einfach
~ zumal es zu weitere Diskussionen über meine Methoden kam, vor allem als Sokka in Gefahr schwebte und ich nur seelenruhig daneben stand, aber am Ende trug eben genau das die gewünschten Früchte
~ unsere Reise führte uns auf der Suche nach Appa nach Ba Sing Se wo wir den Schlangenpfad passieren mussten und was dank der nervigen Schlange dazu führte das ich das erste Mal über eine Brücke aus Eis gehen musste
~ als diese zerstörte wurde war ich im Wasser gefangen und musste von Suki gerettet werden weil ich nicht schwimmen konnte - das ich ihr einen Kuss auf die Wange gab der eigentlich für Sokka gedacht war sollte ich vielleicht unter den Tisch fallen lassen
~ Am Ziel angekommen kam es gleich zum nächsten Problem in Form eines riesigen Bohrers der Feuernation, der dafür sorgte das wir wie ein eingespieltes Team zusammen arbeiteten und ihn stoppten
~ der Aufenthalt in Ba Sing Se war merkwürdig, man durfte sich nicht richtig frei bewegen und niemand wollte einem helfen
~ so schlichen Katara und ich uns als Adlige später auf eine Feier wo auch die Jungs sich eingeschlichen hatten
~ ich muss nicht erwähnen das es nicht so lief wie geplant
~ während der Zeit dort hatten wir sogar mal einen Mädchentag wodurch ich mich auch mehr mit Katara verstand, vor allem nachdem andere Mädchen sich über mich lustig gemacht hatten
~ Die Dai Li waren auch so ein nettes Hindernis die unter anderem dafür verantwortlich waren das manche Leute einer Gehirnwäsche unterzogen worden
~ der Weg führte uns zum Laogai-See wo die geheime Basis unter dem Wasser verborgen war
~ es kam dort zu einem Kampf ehe wir nach unser Flucht nach draußen auch Appa wieder trafen
~ schließlich konnten wir mit dem Erdkönig reden und setzten ihn über alle zuvor geschehen und kommenden Ereignisse in Kenntnis
~kurz darauf bin ich von Meister Yu und Xin Fu entführt und in eine Metallkiste gesteckt worden, die beiden hatten mich zu meiner Familie bringen wollen
~ was letztendlich dazu führte das ich die Erdfragmente in dem Metall wahrnahm und es schatte zum ersten Metall zu bändigen und ich machte sie fertig ehe ich in nach Ba Sing Se zurückkehrte
~ zusammen mit Sokka trafen wir auf dei falschen Kyoshi-Krierinnen die sich als Mitglieder der Feuernation herausstellten und uns außer gefecht setzten
~ am Ende konnten wir uns befreien und es kam erneut zu einem Kampf bei dem Aang jedoch schwer verletzt wurde und wir letztendlich nur fliehen konnten
~ wir tauchten unter und landeten schließlich auf einem Schiff der Feuernation wo wir darauf warteten das Aang wieder erwachen würde, was er am Ende auch tat
~ bei einer Konfrontation mit einem anderen Schiff flog jedoch auf das wir unseres erbeutet hatten, dank Kataras Welle schafften wir dem Zerstörungsbefehl zu entkommen wenn auch unter folgenden Beschuss
~ am Ende landeten wir auf dem Festland der Feuernation und passten uns an diese an
~ während Aang eine Schule dort besuchte und in der Höhle in der wir Schutz gesucht hatten schließlich eine Party feierte die von Soladaten unterbrochen wurde
~ auf der Reise selbst besuchte wir ein Fischerdorf war stark zu leiden hatte, am Ende halfen wir ihnen und ich bekam von Sokka ein kleines Stück eine Meteoriten geschenkt was ich auch heute noch als Armband trage
~ da unser Geld zur neige ging nutzte ich meine Erdbändiger Fähigkeiten um Geld zu bekommen, vor allem weil betrügerischen Spielen auf der Straße, ich konnte sehr gut ein unerfahrene Spielerin spielen und nahm ihnen das Geld ab
~ schon bald wurde nach mir gefahndet, man nannte mich die Ausreißerin und Katara war alles andere als begeistert davon
~ Sokka war es am Ende der vermittelte und mir erklärte warum sie so war, was mich berührte
~ am Ende wollten wir noch eine richtige große Nummer drehen und das Kopfgeld für mich kassieren
~ nur landeten wir in einer Zelle aus Holz was unseren Plan zu nichte machte
~ wir stellten den Köder für Aang da und es war Kataras Schweiß der uns am Ende befreite und uns gelang es zu entkommen
~ das hatte mich dazu gebracht einen Brief mit Kataras Hilfe an meine Eltern zu schreiben
~ die Sonnenfinsternis nahte und wir führten mit unseren Verbündeten eine Invasion durch, nur war der Feuerlord selbst gar nicht da
~ es gab zwei Möglichkeiten entweder er war auf einer Insel oder in einem unterirdischen Bunker, letzteren begann ich sofort zu suchen
~ wir fanden einen Bunker und trafen dort auf Azula und einige der Dai Li wodurch es zu einem Kampf kam
~ am Ende mussten wir dennoch fliehen und das nächste Ziel war der westliche Lufttempel
~ dort trafen wir auf Zuko der sich uns anschließen wollte
~ die anderen waren dagegen aber ich suchte ihn auf, wo er mit die Füße verbrannte - weswegen ich vor ihm floh- und um die Katara sich kurz darauf kümmerte
~ später wurden wir angegriffen und es war Zuko der uns half und zum Sieg beitrug
~ woraufhin er sich uns anschloss und begann Aang zu unterrichten
~ wir nahmen und sogar mal die Zeit eine Schauspielgruppe auf zu suchen die unsere Geschichte erzählte und das mit interessanten Interpretationen, wobei ich von einem Mann dargestellt wurde, war schon lustig wenn man vom Ende einmal absah
~ wir erfuhren bei einer Auszeit in einem Strandhaus von den Plänen von Ozai und wir begangen mit unseren Vorbereitungen um ihn zu stoppen
~ ich reiste zusammen mit Sokka udn Suki auf nach Ba Sing Se wo wir uns die Kontrolle der Luftschiffe verschafften, naja von einem und damit die anderen zerstörten
~ wir kehrten zu Aaang zurück der den Feuerlord bereits besiegt hatte
~ ein neues Zeitalter hatte begonnen und Zuko wurde kurz darauf zum neuen Feuerlord gekrönnt
~ ich entschied mich dazu meine Familie zu besuchen und mich mit ihnen auszusprechen
Steckbrief & Co
Ty Lee
Gruppe
Gruppe
Username
Dani oder Engelchen
Charaname
Mein Name lautet Ty Lee, wobei einige mich auch noch heute gern als Zirkusclown betiteln.
Geburtstag & Alter
Geboren wurde ich am 04. April 85 NZK womit ich derzeit 15 Jahre alt bin.
Geburts- & Wohnort
In Caldera, der Hauptstadt der Feuernation.
Status
Yama hat es geschafft mein Interesse zu wecken.
Rasse
Ich bin eindeutig ein Mensch.
Beruf
Früher war ich Zirkusartistin aber nun will ich eine richtige Kyoshi-Kriegerin werden.
Zugehörigkeit
Ich gehöre zur Feuernation
Aussehen
Größe: 163cm | Gewicht: 45kg | Blutgruppe: A | Haare: dunkelbraun, lang, zu einem Zopf geflochten, leichter Pony | Augen: blass & hellbraun | Körperbau: schlank, weiblich, zierlich, sportlich | Ausstrahlung: offen, freundlich, naiv | Merkmale: Haare & Augen | Kleidung: landestypische Kleidung meistens ins rosa oder roten Tönen, oder das Kyoshioutfit
Duft
Nach Kirschblüten die noch mit Tau bedeckt sind während die Sonne aufgeht.
Stärken
» stets gut gelaunt, aufgeweckt und lustig | » man kann sich immer auf mich verlassen | » sehr akrobatisch, kämpferisch | » ich handel stets gewissenhaft | » ich habe ein Händchen fürs Flirten | » sehr aufmerksam und neugierig | » ich kann andere durch meine Art schnell um den Finger wickeln | » ich würde einem Verletzten, Schwächeren helfen | » ich kann das Chi von anderen blockieren | » ich kann mich schnell an neue Gegebenheiten anpassen
Schwächen
» manchmal zu naiv, leichtgläubig und freundlich | » meine kindliche und aufgeweckte Art, die schnell Nerven kann | » ich lasse mich manchmal leicht manipulieren bzw unter Druck setzen | » man kann mich leicht für etwas begeistern bzw faszinieren | » ich bin meist sehr unentschlossen gerade in Bezug auf Jungs | » ich lasse mich leicht beeindrucken, durch meist einfache Gesten | » sensibel und sehr emotional | » ich sehne mich sehr nach Aufmerksamkeit und klammere auch schnell | » meine Unsicherheit und Unentschlossenheit Männern gegenüber | » der Wunsch nach Individualität
Vorlieben
» das Training bei den Kyoshi Kriegerinnen | » tanzen & Sport | » kochen & backen | » singen, lachen und die Zeit mit Freunden | » heiße Bäder am liebsten am Abend
Abneigungen
» alleine zu sein | » wenn man mich ausnutzen will | » meine eigene Unsicherheit | » wenn man meine Freunde verletzt | » Kriege und Gewalt
Sprachen & Kenntnisse
Umgang mit Wurfwaffen | akrobatische Kampfkünste
Besondere Fähigkeiten
Dim - Mak (Lähmen von Muskeln durch Berührung) | Chi-Fluss blockierung
Haustier
Keine
Sonstiges
Waffen selbst nutze ich eigentlich eher weniger, ich brauche es meist nicht aber im Falle eine Falles kann ich mit Wurfwaffen durchaus umgehen. Ich lerne generell sehr schnell dazu.
Ich nutze meist lieber meine Hände und Füße und das durchaus effektiv. Durch die Zeit beim Zirkus hab ich einiges im akrobatischen Sinn hinzu gelernt und das nutze ich gern im Kampf. Schnelle Flickflack, Handstände und Überschläge in Kombination mit Tritten und Schlägen. Hinzu kommt die Tatsache das ich das Dim-Mak beherrschte. Eine Angriffstechnik die die Muskeln durch präzise Schläge auf den Körper lähmen. Ebenso bin ich in der Lage den Chi-Fluss zu blockieren, wodurch mein Gänger seine Bändigerfähigkeiten nicht einsetzen kann. Ein wenig Fairness sollte da schon sein oder nicht?
Lebenslauf
* ich wurde in eine adlige Familie hineingeboren
* allerdings war ich kein Einzelkind, nein ich habe genau sechs identisch aussehende Ebenbilder
* unsere Eltern konnten uns zu Beginn nicht unterscheiden, weswegen sie jedem von uns eine individuelle Haarspange gaben was ihnen das erleichtern sollte
* die erste Zeit meines Lebens war völlig normal, wir spielten und lachten viel
* ruhig war es zu Hause eigentlich nie, es sei den Vater sprach ein deutliches Machtwort
* unsere Eltern beschlossen schon früh das jeder von uns sieben sich ein individuelles Hobby suchen sollte, damit wir uns von einander abhoben
* und es sollte auch gleich dazu dienen uns zu vergleichen, aber eben nicht in einem und dem selben Punkt, schön war es dennoch nicht
* ich musste genau wie die anderen stets um die Aufmerksamkeit meiner Eltern kämpfen und heute kann ich sagen das ich mich oft von ihnen vernachlässigt fühlte
* ich war halt einfach nur eine von vielen und niemand besonderes
* wir besuchten alle die renommierte Feuerakademie für Mädchen wo ich zum ersten Mal auf Azula und Mai traf
* von beginn an verstanden wir uns und schlossen eine sehr enge Freundschaft zueinander
* aufgrund dieser Freundschaft durfte ich schon in jungen Jahren den königlichen Palast besuchen um dort mit den beiden zu spielen, das war für mich etwas ganz besonderes und auch heute denke ich noch gern an diese schöne und unbeschwert zu scheinende Zeit zurück
* auf einer der Veranstaltungen zeigte ich meine akrobatischen Fähigkeiten - in dem ich Räder und Purzelbäume schlug - und damit auch Azula überlegen war
* diese war von der Tatsache das sie nicht mithalten konnte zuerst gar nicht begeistert und ich wurde von ihr auf den Boden gedrückt
* damals hab ich die Eifersucht in ihren Augen sehen können ehe sie mich einfach angelacht hat - ich war damals schon irritiert und empört
* der Kontakt war danach weniger geworden was aber mit unter daran lag das ich mich für einen eigenen Weg entschieden hatte.
* ich verließ meine Familie und trat einem sehr beliebten Wanderzirkus bei
* in meinen Augen war das bis dato mit einer der besten Entscheidungen die ich getroffen habe
* einige Zeit später trat Azula wieder an mich heran und spannte mich - nachdem sie mich auf ihre eigene Art und Weise überredet hat - dazu ein ihren Bruder Zuko und Iroh zu verfolgen und gefangen zu nehmen - kurzum mir blieb keine andere Wahl
* aber bei der letzten Show hat Azula es mir auch sehr schwer gemacht, er ließ sie bei meiner Seiltanznummer das Netz in Brand stecken und auch noch wilde Tiere frei
* zwar hab ich das überstanden aber ich wusste das sie das jede weitere Show nur noch schlimmer werden würde, also konnte ich ihr nur nachgeben und sie begleiten
* so begleitete ich Azula und Mai während eines Geiselaustausch um King Bumi gegen Tom-Tom, den jüngeren Bruder von Mai auszutauschen
* dabei trafen wir auf beiden vom Wasserstamm und wurden zudem auch noch besiegt und das trotz der Tatsache das ich ihre Bändigungsfähigkeiten blockiert hatte, was wohl an Appa lag der sie unterstützte
* wir verfolgten daraufhin auch den Avatar und trennten uns etwas später
* Mai und ich verfolgten sch Katara und Sokka während Azula sich um Aang kümmerte
* sehr erfolgreich ging das aber auch nicht aus, das war schon ziemlich ernüchternd, auch wenn ich zugeben muss das Sokka schon recht süß war auch wenn Mai das nicht so zu sehen schien
* ein wenig später war die Belagerung von Ba Sing Se und ja zu Beginn lief es eigentlich wirklich gut
* wir gewannen sehr schnell die Oberhand, bis der Avatar und seine Freunde auftauchten und es schafften den Bohrer zu sabotieren
* wir setzten zur Verfolgung an und ich verfolgte sie auch noch durch die Abflussleitung, ich hab Tage gebraucht um den Geruch wieder los zu werden
* allerdings kam ich auch nicht bis zum Ausgang, denn den hatten sie versperrt und ich hing darin fest bis es aufgrund der Belastung zu stark war und nach gab
* allerdings schafften wir es dennoch die Stadt wenig später als Kyoshi Kriegerinnen zu infiltrieren und so das vertrauen des Königs zu gewinnen
* das lief eigentlich ganz gut bis - ich denke ich wisst schon was jetzt kommt - der Avatar und seine Freunde eingriffen und es zu einem weiteren Kampf kam
* ich konnte Kataras Kräfte blockieren und am Ende gehörte uns das Land
* besonders viel Spaß hatte ich mit dem Bären des Königs dem ich einige akrobatischen Kunststücke beibringen konnte
* im Sommer waren wir auf den Ascheinseln wo ich ein paar süße Jungs kennen lernte aber das wars auch schon
* naja nicht ganz, wir wurden schließlich auch noch zu einer Party eingeladen die noch am selben Abend stattfinden sollte
* die Jungs dort waren verdammt aufdringlich und ich musste sie außer Gefecht setzen um ihnen entkommen zu können
* keiner von ihnen hatte ernsthaftes Interesse, das hatte mir Azula deutlich klar gemacht und was mich damals sehr traurig machte wofür sie sich sogar bei mir entschuldigte
* das Azula allerdings auf mich neidisch sein sollte war etwas was ich mir so nicht mal hätte vorstellen können, darüber führten wir ein freundschaftliches Gespräch
* Nachdem sie Zuko jedoch raus warfen folgten wir ihm zum Strand wo er mich zugleich wieder als Freak betitelte
* das war das erste mal das ich mit einem Jungen über meine Vergangenheit und meine Gründe dafür sprach warum ich zum Zirkus gegangen bin
* wir erzählten uns an diesem Abend ein paar Geheimnisse und ich werde sie niemals vergessen
* um den Abschluss abzurunden gingen wir zurück zur Party und zerstörten das gesamte Haus
* achja dann war da noch die Sache mit dem Gefängnis, das werd ich auch nicht so schnell vergessen, warum fragt ihr?
* wir trafen da auf die Kyoshi Kriegerinnen, aber auch auf Aang und die anderen
* es kam zu einem Kampf wobei die anderen über die Gondel versuchten zu fliehen, wir sprangen auf eine andere Gondel und wollten sie so angreifen
* es tat mir leid sowohl für Sokka als auch Zuko, letzterer hatte sich auf die Seite des Avatar geschlagen -- sie konnten entkommen
* nach dem ganzen kam es zu einem Streit zwischen Mai und Azula und ich blockierte die Fähigkeiten von Mai um sie letztendlich zu beschützen, ich wollte einfach keine Freundin verlieren.
* daraufhin ließ Azula uns beide einsperren, das war eine Zeit die ich gern vergessen würde, wobei nicht ganz den ich lernte da die anderen Kyoshi Kriegerinnen näher kennen
* ich kam erst nach Ende des Krieges wieder frei und beschloss mich den Kriegerinnen anzuschließen
* wir brachten uns gegenseitig einiges bei und ich beschloss zum einen beim Wiederaufbau zum helfen und zum anderen den neuen Herrscher der Feuernation zu schützen, Zuko ist noch immer einer meiner Freunde
Steckbrief & Co
Yama
Gruppe
Gruppe
Yona
Gruppe
Gruppe
Zuko.
Gruppe
Gruppe